Auberginen-Cake

Auberginen-Cake

Zubereitung

40 Min. Zubereitung

  • Die Aubergine waschen, schälen und klein würfeln. das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Aberginen darin bei mittlerer Hitze 8 – 10 Min. unter Rühren braten.
  • Die Schokolade in Stückchen brechen und über dem Wasserbad schmelzen lassen. Das Orangeat sehr klein würfeln. Die Eier trennen. Die Vanilleschote längs halbieren, das Mark herauskratzen und mit dem Zucker und den anderen Gewürzen mischen.
  • Den Ofen auf 200° vorheizen. Die Eigelbe und den Würz-Zucker cremig hell aufschlagen. Die Auberginen dazugeben und alles fein pürieren, dann die Schokolade einrühren. Mandeln und Kakao verrühren und mit dem Orangeat untermischen. Das Eiweiß mit 1 Prise Salz sehr steif schlagen und vorsichtig unterheben.
  • Eine Springform (24 cm Ø) mit etwas Öl ausstreichen. Den Teig einfüllen und glatt streichen. Im heißen Ofen (Mitte) ca. 40 Min. backen, zum Schluss evtl. locker mit Alufolie abdecken. Dazu passt mit Zimt aromatisierte Sahne.

Für 8 – 12 Personen . Pro Portion ca. 305 kcal . 8 g EW . 20 g F . 24 g KH

Zutaten

  • 1 Aubergine (ca. 350 g)
  • 2 EL Rapsöl + Öl für die Form
  • 200 g dunkle Schokolade (mind. 60 % Kakaogehalt)
  • 70 g Orangeat (im Stück)
  • 4 Eier (Größe M)
  • 1 Bourbon-Vanilleschote
  • 150 g Zucker
  • je ½ TL Ceylonzimt, gemahlener Piment, gemahlener Kardamom und frisch geriebene Muskatnuss
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 20 g schwach entölter Kakao
  • Salz