Currykartoffeln mit Kichererbsen

Currykartoffeln mit Kichererbsen

Zubereitung

Zubereitungszeit: ca. 30 Min.

  • Die Kartoffeln schälen und vierteln oder achteln. In einem großen Topf die Brühe aufkochen und die Kartoffelstücke, das Currypulver und 2 EL Öl dazugeben, dann mit Salz würzen. Die Kartoffeln bei mittlerer Hitze zugedeckt in 10 – 12 Min. bissfest garen.
  • Inzwischen die Zwiebeln schälen, die Chilischoten waschen und putzen. Beides in schmale Ringe schneiden. In einer Pfanne das übrige Öl erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 4 Min. braten.
  • Die Cashewnüsse grob hacken und zusammen mit den Chiliringen zu den Zwiebeln geben. Alles weitere 2 Min. braten, dann mit Salz würzen.
  • Die Kichererbsen in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Den Spinat verlesen, gründlich waschen und gut trocken schleudern.
  • Die Kichererbsen und den Spinat zu den Brühkartoffeln geben und unterheben. Alles 4 Min. weitergaren; mehrmals wenden. Mit Salz abschmecken.
  • Den Sahnejoghurt mit etwas Salz cremig rühren. Das Kartoffelgemüse auf vorgewärmte tiefe Teller verteilen, mit dem Zwiebelgemüse und dem Joghurt anrichten und sofort servieren.

FÜR 2 PERSONEN . Pro Portion: ca. 775 kcal . 20 g EW . 40 g F . 66 g KH

Zutaten

  • 500 g festkochende Kartoffeln
  • 500 ml Gemüsebrühe (s. Grundrezept oder Instant)
  • 1 – 2 EL mildes Currypulver
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 – 2 frische rote Chilischoten
  • 4 EL geröstete Cashewkerne
  • 1 Dose Kichererbsen (425 ml)
  • 500 g Spinat
  • 100 g Sahnejoghurt