Garnelencurry mit Blumenkohlreis

Garnelencurry mit Blumenkohlreis

Zubereitung

30 Min. Zubereitung

  • Den Blumenkohl putzen, waschen und die Röschen vom Stiel schneiden. Stiele entfernen, die Röschen portionsweise im Blitzhacker oder mit dem Gemüsehobel auf Reiskorngröße zerkleinern.
  • Die Garnelen in heißem Wasser ca. 5 Min. antauen lassen. Zwiebel und Ingwer schälen und fein würfeln. Die Pilze putzen, bei Bedarf mit einem Tuch abreiben und in Stücke schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel, Ingwer und Pilze darin anbraten. Currypaste, Kokosmilch und Spinat dazugeben, alles aufkochen und ca. 5 Min. köcheln lassen, bis der Spinat aufgetaut ist.
  • Inzwischen den Blumenkohl in ca. 50 ml Salzwasser zugedeckt ca. 3 Min. dünsten. Dann ohne Deckel 1 – 2 Min. weiter garen, bis die gesamte Flüssigkeit verdampft ist. Die Garnelen in ein Sieb abgießen, abtropfen und im Curry ca. 5 Min. mitgaren lassen. Das Curry mit Fischsauce, Limettensaft, Salz und Agavendicksaft abschmecken. Die Cashewkerne grob hacken und mit dem Koriander unter den Blumenkohlreis mischen. Zum Garnelencurry servieren.

Für 4 Personen . Pro Portion ca. 455 kcal . 30 g EW . 19 g F . 18 g KH

Zutaten

  • 1 Blumenkohl (ca. 1 kg)
  • 500 g rohe, geschälte TK-Garnelen
  • 1 Zwiebel
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • 250 g Shiitake-Pilze (ersatzweise braune Champignons)
  • 1 EL Öl
  • 2 – 3 TL grüne Thai-Currypaste
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
  • 450 g TK-Blattspinat (in kleinen Blöcken)
  • Salz
  • 2 – 3 TL Fischsauce
  • 1 TL Limettensaft
  • 1 Spritzer Agavendicksaft
  • 50 g geröstete, gesalzene Cashewkerne
  • 2 EL gehacktes Koriandergrün