Hafer-Nuss-Granola mit Heidelbeeren

Hafer-Nuss-Granola mit Heidelbeeren

Zubereitung

20 Min. Zubereitung

  • Die Heidelbeeren in einem Sieb kalt abbrausen und abtropfen lassen. Die Haselnusskerne mit einem Messer klein hacken. Die Datteln in kleine Stücke schneiden.
  • Eine Pfanne erhitzen. Die Margarine hineingeben und zerlassen. Haferflocken, Haselnüsse und 3 EL Agavendicksaft dazugeben und unter Rühren kurz anrösten. Vom Herd nehmen. Die Datteln untermischen. Die Flockenmischung kann in einem sterilen Twist-off-Glas bis zu 1 Woche aufbewahrt werden.
  • Für die Dekoration 4 EL Heidelbeeren beiseitestellen. Die restlichen Heidelbeeren mit dem restlichen Agavendicksaft in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Stabmixer grob pürieren, sodass noch Stückchen erkennbar sind.
  • Zum Servieren die Flockenmischung in 4 Gläser verteilen. Je 3 EL Mandeldrink darübergießen, die pürierten Heidelbeeren darauf verteilen und zum Schluss je 2 EL Mandel-Sahneersatz daraufgeben. Mit den beiseitegestellten Heidelbeeren und nach Belieben mit Minzezweigen dekorieren.

Für 4 Personen . Pro Portion ca. 335 kcal . 6 g EW . 13 g F . 45 g KH

Zutaten

  • 400 g Heidelbeeren
  • 4 EL Haselnusskerne
  • 4 getrocknete Datteln (ohne Stein)
  • 1 EL vegane Margarine (sojafrei)
  • 100 g feine Haferflocken
  • 6 EL Agavendicksaft
  • 12 EL Mandeldrink
  • 8 EL Mandel-Sahneersatz
  • 4 Zweige Minze (nach Belieben)