Kartoffel-Apfel-Kuchen

Kartoffel-Apfel-Kuchen

Zubereitung

45 Min. Zubereitung

  • Die Kartoffeln schälen, waschen und in gleichmäßig große Stücke schneiden. In Salzwasser zugedeckt in ca. 20 Min gar kochen. Inzwischen die Zwiebeln schälen und würfeln. Die Äpfel schälen, vierteln bzw. achteln und quer in Stückchen schneiden. Zwiebeln im Öl glasig andünsten, Äpfel mit dem Thymian dazugeben und ca. 4 Min mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und Piment würzen, dann abkühlen lassen. Den Frischkäse untermischen.
  •  
  • Die Kartoffeln abgießen, etwas ausdampfen lassen und durch die Presse drücken. Mit dem Ei und 2 – 3 EL gemahlenen Mandeln verkneten, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • Den Ofen auf 200° vorheizen. Eine Springform (20 cm Ø) mit Butter ausstreichen und 1 EL Mandeln ausstreuen. Ein Drittel des Kartoffelteigs als Boden in die Form drücken. Aus einem zweiten Teigdrittel einen Rand formen. Die Apfel-Zwiebel-Masse einfüllen und leicht andrücken. Übrigen Teig flach drücken, als »Deckel« daraufsetzen und gut mit dem Rand verbinden.
  • Restliche gemahlene Mandeln darüberstreuen und mit der Butter in Flöckchen belegen. Kuchen im heißen Ofen (Mitte) 20 – 25 Min. backen. Dann die Temperatur auf 220° hochschalten, Grillfunktion zuschalten und den Kuchen im Ofen (oben) 5 – 8 Min. grillen, bis er knusprig und leicht gebräunt ist.

Für 4 Personen . Pro Portion ca. 530 kcal . 15 g EW . 36 g F . 36 g KH

Zutaten

  • 700 g mehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 250 g Zwiebeln
  • 600 g Äpfel (z. B. Boskop)
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 TL getrockneter Thymian
  • schwarzer Pfeffer
  • gemahlener Piment
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • 1 Ei (Größe M)
  • 70 g gemahlene Mandeln
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 40 g Butter + Butter für die Form