Kartoffel-Kräuter-Brötchen

Kartoffel-Kräuter-Brötchen

Zubereitung

45 Min. Zubereitung

  • Kartoffeln waschen und in wenig Wasser mit 2 TL Salz zugedeckt bei mittlerer Hitze in ca. 30 Min. weich kochen. Abgießen und dabei 100 ml Kochwasser auffangen. Kartoffeln noch heiß pellen, abkühlen lassen und grob raspeln oder durchpressen.
  • Kresse mit einer Schere vom Beet schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Kresse und Zwiebel mit Öl, 2 TL Salz und 2 EL warmem Kochwasser in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Stabmixer pürieren.
  • Hefe im handwarmen Kochwasser auflösen und Kressesauce, Kartoffelraspel und Mehl dazugeben. Alles mit den Knethaken des Handrührgeräts so lange kneten, bis der Teig Blasen wirft. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort (z. B. im warmen Wasserbad) ca. 30 Min. gehen lassen.
  • Ofen auf 200° vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche vierteln und jedes Viertel in 4 Stücke teilen. Die Teigstücke mit angefeuchteten Händen zu Brötchen formen und auf das Blech legen. Teiglinge mit Milch bestreichen und im Ofen (Mitte) ca. 30 Min. backen, bis die Unterseite leicht bräunt.

Für 16 Stück . ca. 95 kcal . 3 g Eiweiß . 2 g Fett . 17 g Kohlenhydrate

Zutaten

  • 300 g mehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 3 Kästchen Gartenkresse
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL neutrales Öl (z. B. Rapsöl)
  • 1 Würfel Hefe (42 g)
  • 300 g Mehl
  • Mehl zum Arbeiten
  • Milch zum Bestreichen