Kartoffel-Pizza mit Rosmarinöl

Kartoffel-Pizza mit Rosmarinöl

Zubereitung

35 Min. Zubereitung

  • Das Mehl mit 1 TL Salz und 2 EL Öl in einer Schüssel mischen. Die Hefe zerbröckeln, in 150 ml lauwarmem Wasser anrühren und kräftig unter das Mehl kneten. Den Teig in der Schüssel zugedeckt etwa 1 Std. gehen lassen.
  • Den Backofen auf 220° (Umluft 200°) vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und sehr fein würfeln. Die Tomaten waschen oder häuten und in kleine Würfel schneiden, dabei Stielansätze wegschneiden. Die Zwiebeln mit Tomaten, Knoblauch und 1 EL Öl mischen und salzen.
  • Die Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben hobeln. Den Teig noch mal durchkneten und direkt auf dem Blech ausrollen.
  • Die Zwiebel-Tomaten-Mischung auf dem Teig verstreichen. Die Kartoffeln dachziegelartig auf dem Teig auslegen. Rosmarin waschen, trockenschütteln und die Blätter grob hacken. Mit dem übrigen Öl mischen und auf den Kartoffeln verteilen. Salzen und pfeffern.
  • Die Pizza im Ofen (Mitte) etwa 20 Min. backen, bis sie aufgegangen und schön gebräunt ist.

Für 4 Personen . Pro Portion ca. 545 kcal . 12 g EW . 24 g F . 72 g KH

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • Salz
  • 9 EL Olivenöl
  • ½ Würfel frische Hefe (etwa 20 g)
  • 2 weiße oder rote Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 200 g Tomaten
  • 500 g festkochende Kartoffeln
  • 2 große Zweige Rosmarin
  • Pfeffer