Linsenpaste mit Basilikum

Linsenpaste mit Basilikum

Zubereitung

15 Min. Zubereitung

  • Das Basilikum waschen und trocken schütteln. Die Hälfte der Blättchen beiseitelegen, die übrigen Blätter mit den zarten Stielen fein hacken. Die Frühlingszwiebel waschen, putzen und mit dem hellen Grün fein hacken. Den Knoblauch schälen und ebenfalls hacken.
  • In einem Topf 1 EL Öl erhitzen, die Zwiebel und den Knoblauch darin andünsten. Die Linsen und das gehackte Basilikum dazugeben und kurz mitdünsten. Die Brühe angießen und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Die Linsen zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 15 Min. garen, bis sie sehr weich sind. Etwas abkühlen lassen.
  • Die Zitronenhälfte heiß waschen und abtrocknen. Die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Die restlichen Basilikumblättchen fein hacken. Die Linsen mit dem restlichen Öl fein pürieren. Das Basilikum mit der Zitronenschale und 3 TL Saft unterrühren und die Paste mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Für ein kleines Abendessen bestreiche ich Wraps mit der Linsenpaste und streue Tomatenwürfel und zerkrümelten Feta darüber. Aufrollen, fertig. Die Wraps lassen sich auch sehr gut zum Picknick mitnehmen.

Für ca. 300 ml . Pro 50 ml ca. 95 kcal . 5 g EW . 4 g F . 10 g KH

Zutaten

  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 g rote Linsen
  • 225 ml Gemüsebrühe
  • ½ Bio-Zitrone
  • Salz
  • Cayennepfeffer