Nudeln mit Pak Choi und Shiitake

Nudeln mit Pak Choi und Shiitake

Zubereitung

30 Min. Zubereitung

  • Den Pak Choi putzen, waschen und längs vierteln. Die Pilze putzen, mit einem Tuch abreiben und je nach Größe halbieren oder in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Ingwer sowie Knoblauch schälen und fein würfeln.
  • Die Nudeln mit den vorbereiteten Zutaten in eine große Pfanne mit hohem Rand oder einen weiten Topf geben. 4 EL Sojasauce mit dem Reiswein, dem Reisessig, 550 ml kaltem Wasser und dem Sesamöl verrühren. Die Mischung sowie ½ TL Salz zu den Nudeln geben. Alles zugedeckt bei starker Hitze zum Kochen bringen.
  • Dann die Nudeln offen bei mittlerer bis starker Hitze 10 – 12 Min. kochen lassen. Dabei ab und zu umrühren, je mehr Flüssigkeit verkocht ist, desto öfter. Die Nudeln probieren. Sind sie nicht durch, bei Bedarf noch 3 – 5 EL Wasser hinzufügen und kurz weiterköcheln lassen.
  • Die fertigen Nudeln mit Sojasauce und Pfeffer abschmecken. Die Cashewnüsse grob zerdrücken und daraufstreuen.

Für 2 Personen . Pro Portion ca. 550 kcal . 20 g EW . 7 g F . 90 g KH

Zutaten

  • 4 – 6 Mini-Pak-Choi (ca. 300 g)
  • 120 g Shiitake-Pilze
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Ingwer
  • 200 g Linguine (Kochzeit 7 – 9 Min.)
  • 4 – 5 EL Sojasauce
  • 3 EL Reiswein (Sake; ersatzweise trockener Sherry)
  • 1 EL Reisessig
  • 1 TL dunkles Sesamöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 20 g Cashewnusskerne (geröstet und gesalzen)