Schweinefilet mit Portweinsauce

Schweinefilet mit Portweinsauce

Zubereitung

Zubereitung: 25 Min.

  • Eine ofenfeste Form in den Ofen stellen. Den Ofen auf 80° vorheizen. Das Filet von Häuten und Sehnen befreien, salzen und pfeffern. 1/2 EL Öl erhitzen, das Filet darin in 6 Min. rundum anbraten, auch an den Enden. Im Ofen in 1 Std. 15 Min. garen.
  • Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Übriges Öl erhitzen, Zwiebel darin glasig dünsten. Mit Portwein und Essig ablöschen. Vanilleschote längs halbieren, das Mark dazukratzen. Schote und Lorbeerblatt zugeben. Zwiebel salzen, pfeffern. Brühe zugießen und zugedeckt 1 Std. köcheln lassen.
  • Zwiebel offen köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist. Vanilleschote und Lorbeerblatt entfernen. Das Fleisch aufschneiden. Den Fleischsaft zur Zwiebel geben, mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Fleisch mit Zwiebel anrichten. Eventuell mit Petersilie bestreuen.

Für 2 Personen . Pro Portion: ca. 260 kcal . 34 g EW . 8 g F . 12 g KH

Zutaten

  • 300 g Schweinefilet aus der Mitte
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Distelöl
  • 1 Gemüsezwiebel (ca. 300 g)
  • 4 EL Portwein
  • ½ EL Weißweinessig
  • ½ Vanilleschote
  • 1 Lorbeerblatt
  • 75 ml Gemüsebrühe
  • Cayennepfeffer