Cranberry-Kokos-Cookies

Cranberry-Kokos-Cookies

Zubereitung

1 Std. 10 Min. Zubereitung

  • Die Cranberrys mittelfein hacken. Die Margarine mit beiden Zuckersorten und 1 Prise Salz in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührgeräts auf mittlerer Stufe schaumig rühren.
  • Limettenschale, Backpulver, Mehl und Vanille mischen, esslöffelweise zur Margarine-Zucker-Mischung geben und mit den Quirlen des Handrührgeräts gut einarbeiten. Zuletzt die Cranberrys und die Kokoschips unterheben.
  • Den Backofen auf 180° vorheizen. Drei Bleche mit Backpapier belegen und mit einem Teelöffel auf jedes zwölf Teighäufchen setzen. Die Bleche nacheinander in den Backofen (Mitte) geben und die Cookies jeweils 12–14 Min. backen, bis die Ränder ganz leicht gebräunt sind. Die fertigen Cookies aus dem Ofen nehmen, das Backpapier mit den Cookies auf einen Rost legen und die Plätzchen abkühlen lassen.

Für 36 Stück . Pro Stück ca. 100 kcal . 1 g EW . 5 g F . 12 g KH

Zutaten

  • 60 g getrocknete Cranberrys
  • 225 g Margarine
  • 120 g Zucker
  • 100 g Puderzucker
  • Salz
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Limette
  • 1 TL Backpulver
  • 240 g Mehl
  • ½ TL Bourbon-Vanillepulver
  • 1 EL geröstete Kokoschips