Curry-Linsen-Muffins

Curry-Linsen-Muffins

Zubereitung

40 Min. Zubereitung

  • Lauch putzen, gründlich waschen, erst längs in dünne Streifen, dann in kleine Stücke schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und klein würfeln. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen und den Lauch darin anbraten. Ingwer und Knoblauch kurz mitdünsten, dann die Linsen unterrühren.
  • Brühe und Currypulver dazugeben, alles einmal aufkochen und dann zugedeckt bei kleiner Hitze in 15 – 20 Min. weich dünsten. Gegen Ende der Garzeit salzen und den Deckel abnehmen, die Flüssigkeit soll fast vollständig verdunsten.
  • Inzwischen den Backofen auf 180° vorheizen. Das Muffinblech mit Papierförmchen auslegen oder die Mulden fetten. Mehl, Backpulver und ½ TL Salz mischen. Ei, Kokosmilch und übriges Öl mit dem Schneebesen verrühren und Linsen und Koriander unterrühren. Die Mehlmischung dazu- geben und mit einem Löffel zügig unterrühren.
  • Den Teig in die Förmchen geben und die Muffins im Ofen (Mitte) ca. 25 Min. backen. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen, dann aus den Mulden lösen und lauwarm oder kalt servieren. Dazu passt ein Joghurtdip oder ein feuriges Curry.

Für 12 Stück . Pro Stück ca. 125 kcal . 4 g EW . 5 g F . 15 g KH

Zutaten

  • 100 g Lauch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)
  • 50 ml neutrales Öl
  • 80 g rote Linsen
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Currypulver
  • Salz
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 200 ml Kokosmilch (aus der Dose)
  • 2 EL gehacktes Koriandergrün
  • 12 Papierförmchen oder Butter fürs Blech